Spiel der Superlative in der VW-Halle

Derbytime vor fast 5000 Fans

Braunschweig. Nun ist es also endlich soweit! Das Spiel der Spiele steht an, das Spiel der Superlative. Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen: An die 5000 Fans werden am Freitagabend (19.30 Uhr) eine Oberliga-Partie verfolgen. Fünftausend! MTV gegen MTV, Braunschweig gegen Vorsfelde. It’s Derbytime …

Bald sind die 5000 voll!

Nur noch wenige Karten für das VW-Hallenspiel zu haben

Braunschweig. Es ist der absolute Wahnsinn! Die Oberliga-Partie zwischen dem MTV Braunschweig und dem MTV Vorsfelde in der VW-Halle bricht alle Rekorde. Am Freitag um 19.30 Uhr ist Anwurf, und es sieht ganz so aus, dass 5000 Zuschauer dieses Spektakel live miterleben werden.

Sieg Nummer elf

Mudrow-Schützlinge zwingen Schaumburg-Nord in die Knie

Braunschweig. Welch Dominanz! Auch das elfte Spiel gewannen die Schützlinge von Volker Mudrow souverän und ließen Schaumburg-Nord am Samstagabend in der Alten Waage nicht den Hauch einer Chance (32:21). Somit führen sie die Oberliga-Tabelle mit 22:0 Punkten und einem Torverhältnis von plus 140 an.

Schaumburg-Nord

Eines der torgefährlichsten Teams kommt in die Alte Waage

Braunschweig. Es ist das drittletzte Spiel der Hinrunde. Und das letzte vor der Partie gegen den MTV Vorsfelde in der VW-Halle. Am Samstagabend erwarten unsere Oberliga-Männer in der Sporthalle Alte Waage die HSG Schaumburg-Nord, aktuell Tabellensechster. Die Favoritenrolle? Die liegt ganz klar beim MTV.

Braunschweig. Viertes Spiel, vierter Sieg: Bei Aufsteiger Stadtoldendorf ließen unsere Oberliga-Jungs nichts anbrennen und gingen als klarer Sieger von der Platte. 39:18 (20:11) hieß es am Ende, Tim Alex war mit zehn Treffern erfolgreichster Torschütze.

Braunschweig. Ein hartes Stück Arbeit, zwei Punkte gewonnen: Unser Oberligist zwang am Samstagabend die Sportfreunde Söhre in die Knie. 30:25 hieß es bei Abpfiff, zur Halbzeit lagen die Mudrow-Jungs mit nur einem Tor vorn (13:12). Es war also die erwartet schwere Aufgabe.

Braunschweig. Weiter geht’s für unseren Oberligisten nach einem spielfreien Wochenende: Heute reisen die Sportfreunde Söhre an. Eine Mannschaft, die bei bisher drei absolvierten Partien drei Mal als Sieger von der Platte ging. Was also erwartet unsere Jungs?

Braunschweig. So kann’s weitergehen! Auch im ersten Heimspiel der Oberliga-Saison überzeugte das Team von Volker Mudrow über weite Strecken und bezwang den TV Jahn Duderstadt deutlich. Beim 29:23 (18:10) ließ man den Gästen keine Chance.