Die MudrowJungs siegen im Derby

33:18-Sieg gegen die TSV Burgdorf

14 Spiele, 14 Siege – die beeindruckende Bilanz unserer Löwen ist damit um einen Sieg reicher. Gegen die dritte Mannschaft der TSV Burgdorf war anfangs noch etwas Sand im Getriebe. Freie Würfe fanden nur die Pfosten oder die Latte und so konnte die junge Mannschaft aus Burgdorf zu Beginn auch noch gut mithalten, gastierte sie doch mit einer Serie von sechs Spielen ohne Niederlage in Braunschweig. Die TSV versuchte das Spiel langsam zu machen, um den Braunschweigern ihr Tempospiel zu nehmen, was teilweise auch funktionierte.
Aus dem Positionsspiel heraus wurden dennoch viele Würfe erarbeitet und so wuchs der Vorsprung sukzessive weiter – bis zum Endstand von 33:18.

Rückrundenstart – Burgdorf III in der Alten Waage zu Gast

Das Hinspiel ging mit 39:19 klar an den MTV

Braunschweig. Schnell ging sie rum, die Zeit – bereits die Hälfte der Oberliga-Saison ist gespielt. Das Zwischenergebnis kann sich mehr als sehen lassen: Tabellenerster, 26:0 Punkte, kein Sieg wirklich in Gefahr. Zum Rückrundenstart kommt nun die TSV Burgdorf III in die Sporthalle Alte Waage.

Erwartungen erfüllt – deutlicher Erfolg beim VfL Hameln

Mudrow-Schützlinge weisen Gastgeber beim 32:17 in die Schranken

Hameln. Die Serie hält. Beim VfL Hameln wurden unsere Oberliga-Männer ihrer Favoritenrolle gerecht und bezwangen die Gastgeber deutlich mit 32:17; zur Halbzeit hatte es bereits 16:5 gestanden. Bester Werfer war Marko Karaula mit zehn Treffern.

Nach der Pause geht’s zum VfL Hameln

Fabian Donner und Bela Pieles nicht an Bord

Braunschweig. Die Weihnachtspause ist vorbei, am Samstag startet unsere Männer-Mannschaft wieder ins Oberliga-Geschehen. Zu Gast sind Philipp Krause und Co. beim VfL Hameln, aktuell im unteren Tabellendrittel zu finden. Ein Pflichtsieg.

MTV bezwingt Vorsfelde vor unfassbaren 5021 Fans

Ausnahmezustand in der VW-Halle

Braunschweig. Das Emotionale vorab: MEEEEGASTIMMUNG IN DER VW-HALLE!!! 5021 Handball-Fans. Fünf! Null! Zwei! Eins! In Worten: Fünftausendeinundzwanzig. Bei einem Oberliga-Spiel. Ist das zu fassen? Ja, es ist! Wenn der MTV Braunschweig die große Bühne betritt, herrscht Ausnahmezustand…

Spiel der Superlative in der VW-Halle

Derbytime vor fast 5000 Fans

Braunschweig. Nun ist es also endlich soweit! Das Spiel der Spiele steht an, das Spiel der Superlative. Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen: An die 5000 Fans werden am Freitagabend (19.30 Uhr) eine Oberliga-Partie verfolgen. Fünftausend! MTV gegen MTV, Braunschweig gegen Vorsfelde. It’s Derbytime …

Bald sind die 5000 voll!

Nur noch wenige Karten für das VW-Hallenspiel zu haben

Braunschweig. Es ist der absolute Wahnsinn! Die Oberliga-Partie zwischen dem MTV Braunschweig und dem MTV Vorsfelde in der VW-Halle bricht alle Rekorde. Am Freitag um 19.30 Uhr ist Anwurf, und es sieht ganz so aus, dass 5000 Zuschauer dieses Spektakel live miterleben werden.

Sieg Nummer elf

Mudrow-Schützlinge zwingen Schaumburg-Nord in die Knie

Braunschweig. Welch Dominanz! Auch das elfte Spiel gewannen die Schützlinge von Volker Mudrow souverän und ließen Schaumburg-Nord am Samstagabend in der Alten Waage nicht den Hauch einer Chance (32:21). Somit führen sie die Oberliga-Tabelle mit 22:0 Punkten und einem Torverhältnis von plus 140 an.

Schaumburg-Nord

Eines der torgefährlichsten Teams kommt in die Alte Waage

Braunschweig. Es ist das drittletzte Spiel der Hinrunde. Und das letzte vor der Partie gegen den MTV Vorsfelde in der VW-Halle. Am Samstagabend erwarten unsere Oberliga-Männer in der Sporthalle Alte Waage die HSG Schaumburg-Nord, aktuell Tabellensechster. Die Favoritenrolle? Die liegt ganz klar beim MTV.