Weiter geht’s nach der Pause in Leipzig

Im ersten Spiel des Jahres spielen Philipp Krause und Co. gegen die Bundesliga-Reserve

Braunschweig. Es geht weiter. Endlich. Nach der Weihnachtspause treten unsere Mudrow-Männer beim SC Leipzig II an. Dieses Spiel hat es in sich, geht es doch gegen die Bundesliga-Reserve. Und das bedeutet Flexibilität, ist der Kader einer zweiten Mannschaft doch schwerlich überschaubar, da nicht selten Akteure aus der Ersten eingesetzt werden.

Ein Treffen mit den Mudrow-Männern in der Innenstadt…

Ein großes Plakat mit den Handballern ziert die Fußgängerzone am Damm

Wer durch Braunschweigs Innenstadt schlendert, könnte durchaus auf unsere Drittliga-Handballer treffen. Neben dem Geschäft Jack & Jones in der Fußgängerzone am Damm blicken seit einiger Zeit die Mudrow-Männer freundlich auf den Betrachter – von einem überdimensional großen Plakat!
Das MTV-Logo, #WirSindBraunschweig sowie #MudrowJungs steht neben den Konterfeis der Teamspieler geschrieben, zudem die Namen Benckendorf Bauunternehmung und Johannes Bopp GmbH – die beiden Sponsoren, die diese Werbung ermöglicht und finanziert haben. „Für uns ist das natürlich eine wunderbare Art, sich auch auf diesem Weg zu präsentieren. Uns gefällt das sehr gut und wir sind dankbar für diese Möglichkeit“, sagt Volker Mudrow angetan.

Starker Punktgewinn gegen Magdeburg II

Die Mudrow-Schützlinge schaffen gegen den Tabellenzweiten nach großem Kampf ein Remis

Braunschweig. Mit einem Punktgewinn geht unser Drittligist in die Winterpause. Gegen die Bundesliga-Reserve des SC Magdeburg, aktuell Tabellenzweiter, holte der MTV aufgrund toller Moral ein 29:29-Unentschieden und ließ sich nach dem Schlusspfiff von den rund 250 Zuschauern in der Alten Waage entsprechend feiern.

Chance zur Revanche gegen Magdeburg

Der MTV möchte die Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen und wieder punkten

Braunschweig. Im Hinspiel war nichts zu holen. 22:28 waren unsere Drittligisten bei der Bundesliga-Reserve des SC Magdeburg Mitte September unterlegen. Zeit also für die Revanche! Zumal das Spiel am Samstagabend vor heimischen Fans in der Alten Waage stattfindet.

Liebe Unterstützer der MTV Drittliga-Handballer,

schweren Herzens haben wir uns dazu entschlossen, das Weihnachtsspiel in der Volkswagenhalle am 16. Dezember zu verschieben. Zwei Mal konnten wir dieses besondere Event für die Handballregion Braunschweig bereits veranstalten. In der Drittligasaison 2018/2019 gegen den HSV Hannover kamen dabei 3.600 Zuschauer und in der Oberligasaison 2019/2020 gegen den MTV Vorsfelde sogar über 5.000 Zuschauer in die VW Halle. Die aktuellen Corona-Regeln hätten ein Event in dieser Form, Größenordnung und vor allem mit der einzigartigen Stimmung nicht mehr zugelassen.

MTV ohne Chance beim Tabellenersten Vinnhorst

Im Derby in Hannover kassiert Braunschweig eine deutliche Niederlage

Vinnhorst. Da war nichts zu holen! Beim Tabellenersten der 3. Liga, TuS Vinnhorst, bekamen die Mudrow-Schützlinge eine regelrechte Packung und gingen mit 21:34 (13:18) unter. Bester Braunschweiger Werfer war Philipp Krause mit sieben Treffern.

MTV tritt beim Tabellenersten Vinnhorst an

Gegen den Favoriten aus Hannover muss Braunschweig auf Marko Karaula verzichten

Braunschweig. Das wird definitiv keine leichte Aufgabe! Braunschweigs Gegner TuS Vinnhorst steht mit 21:3-Punkten auf dem ersten Tabellenrang der 3. Liga und untermauerte bisher seine Ambitionen, die Aufstiegsrunde zu erreichen und womöglich in die 2. Liga hochzugehen. Zudem fehlt dem MTV Marko Karaula.

Niederlage gegen den SV Anhalt Bernburg

MudrowJungs kassieren zweite Heimniederlage der Saison

„Ach man, musste das denn wirklich sein?“, werden sich sicher viele nach der 29:30 Heimniederlage unseres Drittligisten gedacht haben. Es war ein gebrauchter Abend. Zu viele Gegentore durch die schnelle Mitte oder über die zweite Welle und zu viele Fehlpässe, technische Fehler und Fehlwürfe fassen den Samstagabend in Kürze zusammen.
Dabei hatte die Partie gut begonnen für die Roten Löwen. Bis auf 10:7 setzen sich die MudrowJungs bis zur Mitte der ersten Halbzeit ab und verloren dann den Faden. Binnen fünf Minuten konnte der SV Anhalt Bernburg zum ersten Mal in Führung gehen und es gab in der Folge ein hin und her der Führungswechsel. In der 38. Minute stellte Jan-Bennet Kanning auf 21:20, es war die letzte Führung für die Braunschweiger. Auf bis zu vier Tore konnte sich der Gast aus Sachsen-Anhalt absetzen und auch wenn der SV Anhalt Bernburg in den letzten dreieinhalb Minuten keinen Treffer mehr erzielen konnte, robbte sich der MTV nur noch auf ein Tor heran. So feierten am Ende die Gästefans mit ihrer Mannschaft und für den MTV geht es am Samstag zum TuS Vinnhorst. Es wird ein Spiel ohne jeden Druck sein.

MTV empfängt im ersten Rückspiel der Saison Bernburg

Das Hinspiel gegen den aktuellen Tabellenfünften hatten die Mudrow-Männer nur dank starker kämpferischer Leistung mit 27:23 gewinnen können.

Braunschweig. Welch erfolgreiche Hinrunde! Von bisher elf gespielten Partien gewann der MTV acht, lediglich drei gingen verloren. Samstagabend (19.30 Uhr) nun startet unser Drittligist in die zweite Saisonhälfte – zu Gast in der Alten Waage ist der SV Bernburg.

Zähe Partie gegen Burgdorf II endet mit Sieg

Unser Drittligist bezwingt die Bundesliga-Reserve mit 26:21 und festigt einmal mehr Tabellenrang 4

Braunschweig. Das war eine wahrlich zähe Angelegenheit! Im letzten Spiel der Hinrunde tat sich unser Drittligist gegen die TSV Burgdorf II sehr schwer, machte am Ende dann aber doch die entscheidenden Tore und gewann mit 26:21 (10:12). Schön geht allerdings anders…