Karneval-Minispielfest beim MTV

Minis freuen sich über das Turnier

Am 26.02.2022 hat der MTV Braunschweig ein Karneval-Minispielfest in der Güldenhalle veranstaltet. Unsere jüngsten Handballspieler haben sich gefreut endlich mal gegen andere Kinder spielen zu können. Zu Gast waren die Minis der Vater Jahn Peine. Insgesamt konnten wir so mit vier Mannschaften spielen. Ein besonderes Highlight war, dass die Kinder verkleidet kommen konnten und wir eine Station zum Kinderschminken aufgebaut haben. Neben den beiden Handballspielfeldern war auch ein Bewegungsparcours aufgebaut, wo sich die Kinder austoben konnten. Damit auch alle Beteiligten das Fest beruhigt genießen konnten, wurden alle von einem Team des MTVs vorher getestet.

Überraschung verpasst!

B 2 verliert gegen HG Elm

Unsere B 2 zeigte rund 40 Min. eine starke leistung gegen das Spitzenteam vom Elm – doch am Ende stand eine 26 : 33 Niederlage (12 : 15). Zu Beginn verlief das Spiel ausgeglichen und unsere Jungs konnten sogar zwischenzeitlich in Führung gehen (5 : 4, 10. Min). Als unsere Gäste einen 3 : 0-Lauf hinlegten und auf 8 : 11 davon zogen reagierte unser Trainerteam mit einer Auszeit. Diese sollte zunächst Früchte tragen. Unser Team kämpfte sich auf 11 : 12 heran (20. Min) was bei den Gästen zu einer Auszeit führte. Kurz darauf ging es mit einem 12 : 15 in die Pause.

Ein Spiel zum Genießen

Der MTV trifft im Derby auf den HSV Hannover, kann befreit aufspielen und will vor eigenem Publikum unbedingt punkten. Marko Karaula schwer verletzt

Braunschweig. Der Klassenerhalt ist in trockenen Tüchern: Durch den Erfolg am vergangenen Wochenende bei SV 04 Plauen-Oberlosa hat unser Drittligist die letzten nötigen Punkte geholt. Was folgt, sind drei weitere Partien. Und die können einigermaßen entspannt angegangen werden.

Souveräner Auswärtssieg

B 2 gewinnt beim Schlusslicht

Unsere B 2 konnte am Wochenende einen deutlichen 33:25 (19:11) Auswärtssieg bei der HSG Plesse-Hardenberg erringen. Unsere Jungs gingen bereits nach wenigen Minuten in Führung und konnten diese Tor um Tor ausbauen. In der 19. Minute konnte dann erstmals ein Fünf-Tore-Vorsprung (15:10) herausgespielt werden der bis zur Pause auf acht Tore erhöht werden konnte.

Starker Sieg in eigener Halle

MTVLadies feiern Torfestival

Trotz der frühen Uhrzeit am Sonntagmorgen trauten sich erfreulicherweise einige Fans in die
Ottenroder Halle, um uns von der Tribüne aus gegen die Gäste der SG Südkreis Clenze anzufeuern.
Leider konnten wir ihnen zu Beginn des Spiels nicht das bieten, was sich alle gewünscht hätten – wir passten uns der Spielweise des Gegners an und lagen nach 5 Minuten mit 3 Toren zurück. Auch die Linkshänderin auf Rechtsaußen bekamen wir mit deren guter Stoßweise zunächst nicht in den Griff. Das ließen wir uns aber nicht gefallen und kämpften uns nun Stück für Stück zurück, sodass wir die Gegner in der 20. Minute nach einen 12:12 Ausgleich zu einer Auszeit zwangen. Ab diesem Zeitpunkt ging es bergauf – 19:16 zur Halbzeit für uns. Auch danach konnten wir uns gar nicht mehr halten, es fielen in einem temporeichen Spiel das 30. und das 40. Tor, welche sowohl unser Torverhältnis auffüllen als auch für gekühlte Getränke in nächster Zeit sorgen. Und so endete dieses Torfestival 48:21 für uns!

Warberg zu Gast in Braunschweig

Spitzenspiel der Verbandsliga

 

Der MTV Braunschweig II empfängt am Sonntag um 17 Uhr den HSV Warberg/Lelm in der Sporthalle Beethovenstr.

Nach dem spielfreien Wochenende, steht nun gleich ein Spitzenspiel vor heimischer Kulisse an. Die zweite Herren des MTV Braunschweig hat den Tabellen zweiten aus Warberg zu Gast.

Derbysiege sind die schönsten Siege

Die MTVLadies schlagen Eintracht mit 29:27

Gestern war es so weit. Wir trafen auf den Stadtrivalen Eintracht Braunschweig. Im Hinspiel mussten wir uns nach einer ausgeglichenen Partie knapp geschlagen geben.
In der „Alten Waage“ sollte es nun zur Revanche kommen…
Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte sich Eintracht einen 5 Tore Vorsprung (6:11) erarbeiten. Die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit gehörten dann aber uns. Tor um Tor wurde aufgeholt und Eintracht kam nicht mehr wie gewollt zum Torerfolg. 2 Minuten vor der Pause, beim Stand von 11:12 bat der Coach uns zur Auszeit. Kleine taktische Anweisungen wurden für die kommenden 2 Minuten besprochen. Von jeder Position wurde weiterhin Gefahr ausgestrahlt und somit ging es mit einer 14:13 Führung in die Pause.
Die 2. Halbzeit sollte lange Zeit sehr ausgeglichenen verlaufen. Wir legten vor und Eintracht zog nach. Nun sollte sich die Ausgeglichenheit des Kaders auszahlen.
Katlin Behrens von der Halbposition, Anna Magerkurth auf der Mitte und Tabea Müller auf Außen erzielten in der 2. Halbzeit wichtige Tore. Stück für Stück konnten wir uns absetzen. Aus einer starken Deckung, wo alle füreinander gearbeitet haben, wurden die weiteren Angriffe erfolgreich abgeschlossen. Nach 58 Minuten stand es 29:25 und der Sieg war uns nun nicht mehr zu nehmen. Am Ende fielen dem gesamten Team nicht nur viele Steine von den Schultern, sondern es war eine grenzenlose Freude zu spüren. Endlich haben wir uns für unseren Einsatz belohnt. „Wenn man jemanden besonders hervorheben möchte, dann muss man „Die Mannschaft “ nennen. Sie haben als Team diesen so wichtigen Sieg gewollt und es den zahlreichen Zuschauern gezeigt“.
Wir spielten in folgender Aufstellung:
Cindy Heine und Marleen Lange im Tor; Sophie Liebau, Marleen Rutenberg (2), Tatjana Wolters (6), Anna Magerkurth (2), Helen Fiedler (2),Hanna Langbartels, Katlin Behrens (6), Nadine Thuns (2), Tabea Müller (2), Marie Magerkurth (1), Franziska Schmidt (3), Femke Nuttelmann (3)
Am 27.02.22 um 11 Uhr folgt das nächste Heimspiel gegen die SG Südkreis Clenze in der Ottenroder Straße!

Chance zur Revanche daheim gegen Hildesheim

Der MTV möchte den Tabellenzweiten ärgern und möglichst für eine Überraschung sorgen

Braunschweig. Nach einem spielfreien Wochenende sowie einer verlegten Partie (Burgenland) darf unser Drittligist endlich wieder auf die Platte. Gegner: Eintracht Hildesheim. Ort: Sporthalle Alte Waage. Chance auf einen Erfolg: schwierig, aber nicht unmöglich.

Zweimal pro Woche trainieren unsere Minis (5-8 Jahre) und die E-Jugend (9-11 Jahre) gemeinsam in der Sidonienhalle. Hier werden die wichtigsten Grundsteine des Handballs gelegt. Werfen, Fangen und die erste Ballspielerfahrung stehen auf der Tagesordnung. Außerdem möchten wir mit den Kindern zusammen verschiedenste Sportspiele erleben, sowie uns in Balance und Motorik üben. Der Spaß und die Freude am Sport stehen hierbei immer im Vordergrund.
Dass Handball ein ziemlicher Allroundsport ist, das wissen auch schon unsere E-Jugendlichen. Diese durften sich in der pausierenden Saison bereits mit anderen Mannschaften messen und schnitten dabei ziemlich gut ab. Von fünf Spielen wurden drei gewonnen. Das beste Ergebnis wurde bei der JMSG HCB/ TSV Timmerlah erzielt – ein 6:23 Sieg. Wir hoffen, dass wir die Saison noch regulär beenden können. Im Training liegt ein großes Augenmerk auf den handballerischen Grundlagen, außerdem wird verstärkt die Manndeckung trainiert. Das Lieblingsspiel Zombieball darf hierbei natürlich auch nicht fehlen.