Hart umkämpfter Heimsieg

Die zweite Herren des MTV Braunschweig erkämpft sich einen Sieg gegen den SV Altencelle.

Am Samstag empfing der MTV II in der Sporthalle Alte Waage den SV Altencelle.
Der bekannte Widersacher aus Celle war gänzlich unbeeindruckt von der doch unterschiedlichen Tabellensituation und spielte von Anfang an gut auf. So kam es, dass die sonst so gut funktionierende Abwehr der Braunschweiger nur wenig ausrichten konnte gegen die rückraumstarke Offensive der SV Altencelle. In der 10. Minute erhöht Lars Körner mit einem Siebenmeter auf ein 8:6. Die vermeidlich knappe Führung hielt sich bis zur 23. Minute als Philipp Lackinger vom SV Altencelle erstmals die Gäste in Führung brachte (16:17). Von diesem Rückschlag erholten sich die Jungs vom MTV in der ersten Spielhälfte nicht mehr und man trennte sich mit einem 20:21 für die Gäste zur Halbzeit.

Heimspiel in der Sporthalle Alte Waage

Die Zweite oben dabei bleiben

Der MTV Braunschweig II empfängt am Samstag um 17 Uhr den SV Altencelle in der Sporthalle Alte Waage.
Da es unglücklicher weise am letzten Wochenende nicht zum erwarteten Spitzenspiel zwischen der MTV II und OHA kam, freut sich das Team vom Trainergespann Stephan Kohn und Christian Sowa umso mehr auf die kommende Begegnung.
Der Widersacher aus Celle um Trainer Edgar Rot, steht auf Platz 11. und durfte sich schon mit einem Sieg und einem Unentschieden auszeichnen.
Trotz der Differenz in der Tabellensituation nimmt die zweite Herren des MTV Braunschweig das Aufeinandertreffen nicht auf die leichte Schulter und hat sich intensiv auf den bekannten Gegner aus Celle vorbereitet. Von Anfang an muss mit Biss und Vollgas gespielt werden, denn eins ist der Mannschaft klar, um weiterhin oben mitspielen zu wollen muss ein Sieg her.

Topspiel gegen den Tabellendritten

Die Zweite empfängt die HSG Oha

Nachdem sich die Löwenzweite letzte Woche souverän durchsetzten konnten, blicken wir auch sehr optimistisch auf das morgige Spiel in der Ottenroder Halle. Empfangen wird das dritt platzierte Team der HSG OHA unter Leitung des Trainerteams Wilfer und Güthers. Der Gastgeber konnte sich bereits letzten Spieltag mit 33:18 beweisen. Zu achten ist auf Torben Schweidler, sowie auf Cedrick Wecker, die bereits für 26 Treffer verantwortlich sind. Da Yannik Marienfeld, Felix Geier und Tim Schuwerack verhindert, sowie Jasper Boithling angeschlagen und Raban Mazur verletzt sind bekommen wir Zuwachs von den erfahrenen Spielern Malte Stock und Torben Albrecht.

Starker Auftritt der MTV II

Am Sonntagabend war die zweite Herren des MTV Braunschweigs zu Gast bei der HSG Rhumetal und konnte sich mit einem Sieg belohnen.

Die Konzentration war von Anfang an bei dem gesamten Team um Trainer Christian Sowa sehr hoch und so kam es, dass die Jungs einen exzellenten Start hinlegten. Bereits in der 10. Spielminute erhöhte Felix Geier mit starken Rückraumwürfen den Punktestand auf ein 2:7 für die auswärts spielenden Braunschweiger. Die von Beginn an gespielte 6:0 Abwehr der zweiten Herren des MTV Braunschweigs war nahezu unüberwindbar für die offensive der Gastgeber aus Rhumetal und so kam es zum komfortablen Halbzeitstand von 9:23. Nicht minder Ausschlaggebend für diese günstige Ausgangslage in der ersten Spielhälfte, waren auch die unzähligen Paraden des MTV-Schlussmannes Philipp Riehl.

Der MTV zu Gast bei der HSG Rhumetal

Die Zweite will Anschluss an die Tabellenspitze halten

Nach dem souveränen Heimsieg am letzten Wochenende steht nun wieder ein Auswärtsspiel bevor. Die Mannschaft um das Trainergespann Stephan Kohn und Christian Sowa ist zu Gast beim der HSG Rhumetal. Das Team an der Rhume konnte sich bis jetzt mit einem Sieg aus zwei Spielen auszeichnen und daher gilt auch hier, den Gegner nicht vor heimischer Kulisse zu unterschätzen. Besonders Acht geben muss der MTV auf den Top-Torschützen Tim Scheidemann der eine elementare Rolle im Team von Trainer Kai Kühn spielt.
Um weiterhin oben in der Verbandsliga anzugreifen, weiß die zweite Herren des MTV, dass ein weiterer Sieg in Rhumetal her muss. Dementsprechend ausführlich auch die Vorbereitung in der letzten Woche und die daraus entstandene Spiellust.

Souveräner Sieg der Kohn Jungs

Die Zweite feiert ihren ersten Saisonsieg

Das Spiel in der Alten Waage begann gleich mit einem 7m gegen die Braunschweiger und es blieb bis zur 19min (10:8) sehr ausgeglichen. Nach der ersten Auszeit der zu Gast gekommenen Hildesheimer gelang es den Jungs das Spiel bis zum Halbzeitpfiff des unparteiischen Schiedrichters, das Ergebnis auf einen Unterschied von 16:9 zu erhöhen. Frisch aus der Kabine konnte das Spiel mit frisch geschöpfter Ausdauer fortgesetzt werden. Es gelang dem Gast nicht durch die heimische Abwehr zu gelangen und nach der 2. Auszeit der Hildesheimer (24:13) wurde der Hunger der Löwen noch größer. Kurz vor Ende der Partie bekam Thilo Hotopp eine rote Karte ohne Bericht, durch seine 3. 2 Minuten Strafen. Zum Abpfiff stand es dann 32:16.

Heimspielauftakt für die Zweite des MTV

Um 17 Uhr trifft die Mannschaft auf die zweite Mannschaft des HC Eintracht Hildesheim

Am Samstag den 25.9 Treffen unsere Jungs der 2.Herren auf die Mannschaft des Trainerteams Thomas Brandes und Uwe Lieb. Eintracht Hildesheim 2 konnte sich im ersten Spiel bereits mit 2 Toren Vorsprung (23:21) gegen HSG Rhumetal durchsetzen. Top-Torschütze der Eintracht war Jonas Rost, der am Ende 5 Tore, mit einem verwandelten 7 Meter, auf seinem Konto sammeln konnte.
Wir schauen zuversichtlich und motiviert auf das Spiel, was um 17 Uhr und der Alten Waage in Braunschweig bestritten wird.

Mit blauem Auge davon gekommen

Die zweite Herren des MTV spielt unentschieden beim SV Alfeld

Dass das Spiel zu Gast beim SV Alfeld kein Zuckerschlecken wird, war der Mannschaft von vorneherein klar und das spürte das Team um das Trainerduo Stephan Kohn und Christian Sowa bereits früh. Nach einem Start auf Augenhöhe (5:5) in der 10. Minute erschwerte ein gutes Alfelder Kombinationsspiel mit ihren Kreisläufern den Braunschweigern die erste Halbzeit. So kam es, dass der SV Alfeld seine Führung zur 20. Minute auf ein 11:7 ausbauen konnte. Zu unkonzentriert wurden die Chancen im Angriff
genutzt und so verabschiedete man sich mit einem 16:10 in die Kabine.

Saisonauftakt der 2. Herren

Auswärtsspiel beim Aufstiegsfavoriten aus Alfeld fordert unsere Löwen

Nach einer langen Pause startet nun auch die zweite Herren des MTVs in die Saison2021/2022. Die Mannschaft um das Trainerduo Stephan Kohn und Christian Sowa ist zu Gast beim SV Alfeld.
Gleich zu Beginn hat die zweite Herren des MTV Braunschweig eine schwere Aufgabe vor sich. Zum Saisonauftakt trifft das Team auf eine heimstarke Mannschaft des SV Alfeld. Der altbekannte Widersacher aus Alfeld um Trainer Goran Krka hat seine Mannschaft nochmals verstärkt. Mit dem ehemals Zweitligaspieler Robin John, der nach seiner Kreuzband OP wieder fit ist, wollen die Alfelder wieder neu Angreifen. Bei der
letzten Begegnung verloren die Braunschweiger vor heimischer Kulisse knapp mit 25:22.
Trotz des unglücklichen Ausganges bei der letzten Partie, sieht sich die zweite Herren des MTVs keineswegs als Außenseiter. Durch intensive Trainingsvorbereitung und ohne Niederlage in vier Testspielen, geht der MTV mit einer ordentlichen Vorbereitung in das kommende Spiel. Die Mannschaft des MTV stellt den Anspruch an sich selbst, wieder oben in der Verbandsliga mitzuspielen. Gelingen soll dies durch eine geschlossene
Mannschaftsleistung, wie sie bisher auch in der Vorbereitung zu sehen war.
Spielbeginn ist um 17 Uhr in der BBS-Halle in Alfeld.

Erster Saisonsieg im Auftaktspiel gegen die Reserve aus Anderten

Am Samstagabend um 18.30 Uhr trat die zweite Mannschaft des MTV Braunschweigs gegen die zweite Mannschaft des TSV Anderten in Hannover an.
Malte_Dederding

In der Anfangsphase hatte die Zweitvertretung des MTVs die Oberhand, nach 10 Minuten lautete der Spielstand 3:7 für die Braunschweiger Löwen. In Richtung Mitte der ersten Halbzeit gelang es den Hannoveranern zu verkürzen, auf ein 8:10.
Doch durch die guten Paraden des Youngstars David Suilmann konnte der Aufholversuch schnell gestoppt werden. Dadurch konnten die Braunschweiger mit einer 3 Tore Führung in die Halbzeit gehen (13:16).
Kurz nach der Halbzeit ereignete sich eine äußerst unschöne Situation: der gut performende Folke Smidt wird im Wurf niedergerungen, dafür erhielt der Spieler des TSV Anderten, Jan Haase, eine Rote Karte.
Unsere Löwen bauten den Vorsprung nach der Pause auf 6 Tore aus, aber konnten diese Führung leider nicht lange halten. Die zweite des TSV kämpfte sich wieder zurück. Somit stand es in der 45 Minute 19:21.
Braunschweig II ließ sich trotz der starken Phase nicht aus der Ruhe bringen und baute die Führung wieder auf ein 20:26 zur 50. Minute aus. Diesem Rückstand lief der Unterbau aus Anderten bis zum Schluss hinterher. Das Spiel endete 24:30.
Durch das starke Spiel von Malte Dederding konnten die Braunschweiger nicht gestoppt werden. Am Ende hatte das Talent aus der eigenen Jugend 10 Tore auf seinem Konto und trug somit auschlaggebend zum Sieg bei.
Somit gelang es wenigstens einer Braunschweiger Mannschaft am 03.10.2020 in Hannover zu gewinnen.
Am nächsten Wochenende empfängt die 2. Mannschaft um 17 Uhr den MTV Groß Lafferde vor dem heimischen Publikum in der alten Waage.