Herbe Niederlage gegen Anderten 2

Nachbericht Anderten 2

Bekannte Fehler führten zur Niederlage gegen die souveräne Mannschaft aus Anderten. Schon in bereits bestrittenen Spielen stand die Abwehr nicht gut und die Chancenverwertung war nicht das Wahre. Bisher hatten die Löwen immer Glück und konnten sich dennoch vor dem Schlußpfiff mit einem Vorpsrung beweisen. Jedoch nicht dieses Mal. Mit einer für uns verdienten 22:26 Niederlage pfiff das Schiedrichtergespann die Partie ab. Die Abwehr konnte dem eingespielten Team aus Anderten leider nicht standhalten und somit erkämpften sich die Gäste einen Vorsprung von zwei Toren zur Halbzeit (12:14). Die spielerische Situation unserer Braunschweiger verbesserte sich auch nicht zur zweiten Halbzeit. Die, wie zuvor, ebenfalls nicht verwandelten 100 prozentigen Chancen konnten oft nicht genutzt werden. Dem sonst so starken Lars Körner gelang es nicht ein Tor aus dem Rückraum oder der zweiten Welle zu erzielen. Verunsichert musste sich die Mannschaft geschlagen in die Kabine begeben, was nicht heißt, dass das nächste Spiel mit gesängtem Kopf bestritten wird. Trotz der Niederlage konnten wir den ersten Tabellenplatz durch ein besseres Torverhältnis verteidigen.

Nikolayzik 7, Schmidt 5, Geier 2, Smidt 2, Schuwerack 2, Holste 1, Münnig 1, Stock 1, Körner 1/1, Kratschmer, Mazur, Boithling, Wanglorz, Riehl, Panzer, Trainer: Kohn, Sowa

 

Vorbericht Emmerthal

Nachdem die zweite Herren des MTV Braunschweig erstmals am vergangenen Wochenende verlor, müssen sie beim kommenden Widersacher aus Emmerthal einiges wieder wett zu machen. Die Gastgeber vom Cheftrainer Roland Schwörer stehen auf Platz 9. der aktuellen Tabelle und sind zu Hause noch ungeschlagen. Besonders achtsam muss das Team um Trainerduo Kohn und Sowa auf Janne Siegesmund sein, der bis jetzt in jedem Spiel mehr als 10. Tore wirft. Dementsprechend vorberietet und hungrig nach einem Sieg gehen die Jungs des MTV Braunschweig in die kommende Begegnung. In der aktuellen Tabelle steht der MTV BS II punktgleich mit SV Alfeld und der HG Elm. Ein souveräner Sieg ist notwendig, um weiterhin als Tabellenführer auf Kurs zu bleiben.

 Spielbeginn ist um 17 Uhr in der Sporthalle Neue Str. in Emmerthal.