Am Faschings-Sonntag hatten die MTV-Ladies zu früher Stunde die Damen aus Vechelde zu Gast. Nach mehrfach verschobenen Ansetzungen, traf man sich nun endlich auf dem Handballfeld, um das letzte Spiel der Hinrunde auszutragen. Die Löwinnen waren trotz der ungewohnten Anwurfzeit top motiviert und sie wussten, dass es langsam um wichtige Punkte gegen den Abstiegsstrudel ging.

Eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit brachte den Sieg, die vorzeitige Meisterschaft und damit auch den ersten Aufstieg eines MTV-Teams in dieser Saison

Tja, das wars dann wohl für diese Saison, das Feuerchen der Fünften ist nicht mehr zu löschen! Dafür gibt es ein MannschaftsBRAVO! Das große Ziel erreicht, den ersten Matchball gleich verwandelt, obwohl noch zwei Partien ausstehen. Am Ende dann doch ein klarer 23:15 Sieg gegen den aufopferungsvoll kämpfenden Tabellenzweiten.

Der aktuelle Spitzenreiter der Oberliga Niedersachsen steht vor einer schweren  Auswärtsaufgabe. Die Reise zur HSG Nienburg könnte richtungsweisend für die kommenden Wochen sein. Die Partie beim letztjährigen Staffelsieger findet am Samstag um 19:30 Uhr in der Meerbachhalle in Nienburg statt.

+++ Veränderte Anwurfzeit: 16.30 Uhr +++

Tabellenplatz 1 gegen Tabellenplatz 16. Der MTV Braunschweig empfängt den SV Alfeld in der Alten Waage. Zum Start der Rückrunde wartet auf die „Löwen“ das zweite Heimspiel innerhalb einer Woche. Anpfiff wird am Sonntag um 17 Uhr sein. Mit einem Sieg wollen die Braunschweiger ihre Spitzenposition in der Oberliga Niedersachsen verteidigen und den Zuschauern in der Alten Waage eine erneut gute Leistung präsentieren.

Es wird eng im Braunschweiger Lager. Die MTV Ladies lassen in Helmstedt zwei wichtige Punkte liegen und rutschen auf Tabellenplatz 10 ab.

Das Spiel war bestimmt von ausgelassenen 100%igen Chancen und fragwürdigen Entscheidungen der Unparteiischen. Einen detaillierten Bericht ist der Ausflug nach Helmstedt diese Woche nicht wert.