Derbysiege sind die schönsten Siege

Die MTVLadies schlagen Eintracht mit 29:27

Gestern war es so weit. Wir trafen auf den Stadtrivalen Eintracht Braunschweig. Im Hinspiel mussten wir uns nach einer ausgeglichenen Partie knapp geschlagen geben.
In der „Alten Waage“ sollte es nun zur Revanche kommen…
Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte sich Eintracht einen 5 Tore Vorsprung (6:11) erarbeiten. Die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit gehörten dann aber uns. Tor um Tor wurde aufgeholt und Eintracht kam nicht mehr wie gewollt zum Torerfolg. 2 Minuten vor der Pause, beim Stand von 11:12 bat der Coach uns zur Auszeit. Kleine taktische Anweisungen wurden für die kommenden 2 Minuten besprochen. Von jeder Position wurde weiterhin Gefahr ausgestrahlt und somit ging es mit einer 14:13 Führung in die Pause.
Die 2. Halbzeit sollte lange Zeit sehr ausgeglichenen verlaufen. Wir legten vor und Eintracht zog nach. Nun sollte sich die Ausgeglichenheit des Kaders auszahlen.
Katlin Behrens von der Halbposition, Anna Magerkurth auf der Mitte und Tabea Müller auf Außen erzielten in der 2. Halbzeit wichtige Tore. Stück für Stück konnten wir uns absetzen. Aus einer starken Deckung, wo alle füreinander gearbeitet haben, wurden die weiteren Angriffe erfolgreich abgeschlossen. Nach 58 Minuten stand es 29:25 und der Sieg war uns nun nicht mehr zu nehmen. Am Ende fielen dem gesamten Team nicht nur viele Steine von den Schultern, sondern es war eine grenzenlose Freude zu spüren. Endlich haben wir uns für unseren Einsatz belohnt. „Wenn man jemanden besonders hervorheben möchte, dann muss man „Die Mannschaft “ nennen. Sie haben als Team diesen so wichtigen Sieg gewollt und es den zahlreichen Zuschauern gezeigt“.
Wir spielten in folgender Aufstellung:
Cindy Heine und Marleen Lange im Tor; Sophie Liebau, Marleen Rutenberg (2), Tatjana Wolters (6), Anna Magerkurth (2), Helen Fiedler (2),Hanna Langbartels, Katlin Behrens (6), Nadine Thuns (2), Tabea Müller (2), Marie Magerkurth (1), Franziska Schmidt (3), Femke Nuttelmann (3)
Am 27.02.22 um 11 Uhr folgt das nächste Heimspiel gegen die SG Südkreis Clenze in der Ottenroder Straße!