Mit blauem Auge davon gekommen

Die zweite Herren des MTV spielt unentschieden beim SV Alfeld

Dass das Spiel zu Gast beim SV Alfeld kein Zuckerschlecken wird, war der Mannschaft von vorneherein klar und das spürte das Team um das Trainerduo Stephan Kohn und Christian Sowa bereits früh. Nach einem Start auf Augenhöhe (5:5) in der 10. Minute erschwerte ein gutes Alfelder Kombinationsspiel mit ihren Kreisläufern den Braunschweigern die erste Halbzeit. So kam es, dass der SV Alfeld seine Führung zur 20. Minute auf ein 11:7 ausbauen konnte. Zu unkonzentriert wurden die Chancen im Angriff
genutzt und so verabschiedete man sich mit einem 16:10 in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft was in ihr steckt. Eine bessere Zuordnung und gesteigerte Konzentration im Angriff, sorgten für eine Verkürzung der gegnerischen Führung. Starke Rückraumwürfe von Malte Dederding brachten die Braunschweiger in der 38. Minute auf einen Punktestand von 19:15. Die daraus resultierende Unruhe des Widersachers, nutze die zweite Herren des MTV geschickt aus und brachte sich mit gleich zwei aufeinander folgenden 7-m-Würfen geworfen von Lars Körner (24:22 50’) in eine komfortablere Situation für die heiße Schlussphase. Die Braunschweiger witterten ihre Chance und gaben nicht auf. Der zunehmende Druck durch die Braunschweiger Offensivkraft, brachte den SV Alfeld aus dem Konzept und sorgte für große Schwierigkeiten in dessen Abwehr. In der 55. Minute traf Folke Schmidt zum ersten 25:25 Ausgleichstreffer. Der Schlagabtausch begann und so kam es wie es kommen musste. In den letzten 10 Sekunden der Spielzeit stand es 28:27 für die Gastgeber aus Alfeld und der bis dahin Mann-gedeckte Malte Dederding trifft zum 28:28 und sichert der zweiten Herren des MTV den so wichtigen Punkt im Auftaktspiel gegen den starken SV Alfeld.

Die Mannschaft wünscht Raban Mazur, der sich im Spiel einen Bänderriss zugezogen hat, gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Körner (8/6), Dederding (6), F. Schmidt (5), Boithling (3), Münnig (3), Nikolayzik (2), Geier (1), V. Schmidt, Marienfeldt, Mazur, Stichnoth, Panzer, Riehl, Wanglorz, Trainer Kohn und Sowa

Weiter geht es für den MTV II am Samstag um 17:00Uhr zu Hause in der Sporthalle Alte Waage gegen Eintracht Hildesheim II.