3. Herren mit Niederlage in Bad Harzburg

Nach dem zuletzt schwachen Spiel in Edemissen war die Vorgabe eines Sieges beim Tabellenvorletzten HSG Bad Harzburg/Vienenburg klar. Doch direkt zu Beginn wurde deutlich, dass sich hier keine leichten Punkte holen lassen.
Direkt von Beginn an entwickelte sich eine enge Partie, in dem wir erstmals nach etwa 15 Minuten mit zwei Toren in Führung gehen konnten. Doch unsere Gegner nutzten nach einer Auszeit eine etwa zehnminütige Schwächephase von uns aus, sodass sie diesen Vorsprung mit 5 Toren in Folge umdrehen konnten. Daher ging es beim Stand von 14:10 in die Halbzeit.
Diesen Vorsprung wollten wir nach der Pause möglichst schnell wieder aufholen. Doch auch zu Beginn der zweiten Hälfte fanden wir auf beiden Seiten des Feldes nicht genug Zugriff und wir konnten diesen Rückstand zunächst nicht aufholen. Motiviert von einigen Starken Paraden im Tor glichen wir jedoch ab der 40ten Minute unserseits mit 5 Toren in Folge das Spiel aus. Davon ließen sich unsere Gegner jedoch nicht verunsichern und das Spiel näherte sich dem Ende ohne das eine Mannschaft sich absetzen konnte.
Am Ende gelang es uns nicht eine Führung herauszuspielen und über die Zeit zu bringen, sodass wir mit 28:26 verlieren.

Jetzt heißt es nach einem erneut unbefriedigendem Spiel diese Woche konzentriert zu trainieren, um im nächsten Heimspiel am Sonntag um 17 Uhr wieder einen Sieg zu holen und uns wieder im Tabellenmittelfeld zu stabilisieren.

Für den MTVIII spielten:
Zurek, König (beide Tor), Bikker 5, Block 3, Bullrich 4, Frank, Hahn 1, Jurke 3, Mohrig 2, Rave 1, Steiner 2, Winkler 3/2, Weber 2, Colodie, Behrens (beideTrainer)