3.Herren verliert Schlagabtausch gegen SG Spanbeck/Billingshausen

Leider konnte unsere Landesligatruppe einmal mehr nicht erfolgreich sein und verliert knapp bei der SG Spanbeck/Billingshausen 26:28. Am vergangeen Samstag stand für die Weyhe-Herren mal wieder eine Auswärtsfahrt an. Diesmal ging es ersatzgeschwächt (einige kranke Spieler) zu einem Gegner aus gesicherten Gefilden, der SG Spanbeck/Billingshausen. Nach dem verlorenen Derby gegen die SG Zweidorf/Bortfeld wollten die Männer unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis und alles geben, um etwas Zählbares mitzunehmen.

Zunächst schien es ein einseitiges Spiel zu werden, da man überhaupt nicht ins Spiel fand. Ein Faktor war vermutlich das ungewohnte Spielen ohne Harz, weshalb gute Chancen nicht genutzt werden konnten, sodass man erst nach 8 Minuten das erste Mal das Tor gefunden hatte, zum Spielstand von 3:1. Von nun an kam man aber immer besser ins Spiel und es gelang zunächst, ein besseres Spiel abzuliefern. Kurz vor Schluss der ersten Halbzeit konnte man dann auf ein 11:10 verkürzen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam man deutlich besser ins Spiel als zu Beginn der Partie. Vorne konnte man den aushelfenden Kreisspieler Niklas Wolters immer wieder in Szene setzen, der einige Male einen 7 Meter rausholen oder selbst treffen konnte. (Ein großes Dankeschön an dieser Stelle ! Sonst hätte man keinen etatmäßigen Kreisspieler gehabt) Auch mit einem gut aufgelegten Malte Stock, trotz grippalen Infekt geschwächt, konnte man einige einfache Treffer aus dem Rückraum erzielen, sodass fortan immer mit 2-3 Toren aus Gästesicht geführt wurde. Bis zu einem Stand von 22:19 aus Braunschweiger Sicht schien es so, als würde man mal wieder 2 Punkte einfahren können. Doch dann nahm der Heimtrainer ein Team-Timeout in der 52. Spielminute und das Spiel kippte aus unerklärlichen Gründen. Hinten bekam man einfache, schnelle Tore und vorne wurden ein paar technische Fehler gemacht. Deshalb konnten die Heim-Herren nach knapp 59 Minuten mit 26:24 führen und waren somit auf der Siegerstraße. Malte Stock konnte nochmal den Anschlusstreffer markieren, dennoch reichte es am Ende nicht und es hieß 26:28 aus Gästesicht.

Spielfilm: 10min 4:3, 20min 7:7, Halbzeit 11:10, 40min 15:17, 50min 19:22, Endstand 28:26.

Es spielten: Germer, Zurek (beide Tor), Stock (6), Behrens (5), Leuchter (4), Plath, Winkler, Wolters (alle 3), Tempel (2), Bullrich, Hahn, Rave.

Nun gilt es nächste Woche am Heimspieltag vor der 1. und 2. Herren gegen den Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt aus Langelsheim/Astfeld zu bestehen und 2 verdammt wichtige Punkte zu holen. Anpfiff ist 15h,  17.03.18, in der Sporthalle Alte Waage.