24:36-Kantersieg in Lehrte

Mit einem auch in der Höhe verdienten 24:36-Sieg beim Tabellen-9. Lehrter SV konnten die Braunschweiger „Löwen“ nahtlos an die starke Vorstellung aus der Vorwoche gegen Northeim anknüpfen und den Spitzenplatz der Oberliga Niedersachsen festigen.

Viel Respekt vor dem Gegner hatte die Mannschaft um Kapitän Lars Körner vor dem Spiel geäußert. Besonderes Augenmerk legte Trainer Volker Mudrow dabei auf den langjährigen Bundesligaspieler Michael Thiede im rechten Rückraum der Lehrter. Körner war es auch, der dem wurfgewaltigen Linkshänder 60 Minuten eine Sonderbewachung zuteilwerden ließ und ihn so bei lediglich 4 Treffern hielt.

In den ersten 10 Minuten schien es ein ausgeglichenes Spiel zu werden. Lehrte führte schnell 3:1, die „Löwen“ konnten beim 4:4 ausgleichen. Bis zum 6:6 konnte Lehrte dem zunehmenden Druck des MTV noch standhalten, dann spielten die Braunschweiger ihre individuelle Klasse aus. Besonders Felix Geier gelangen immer wieder Einzelaktionen, die zu einfachen Torerfolgen führten. Kam der Rückraum der „Löwen“ mal nicht selbst zum Torerfolg, wurde immer wieder der starke Klaas Nikolayzik am Kreis gesucht, der gewohnt sicher vollstreckte. Auch die Braunschweiger Deckung agierte nun konsequenter, sodass sich der MTV trotz einiger vergebener Chancen bis zur Pause auf 12:19 absetzen konnten.

In der zweiten Halbzeit versuchten die Lehrter der Angriffspower der Braunschweiger mit einer doppelten Manndeckung Herr zu werden. Philipp Krause fand allerdings immer wieder eine Antwort gegen die offensive Deckung der Gastgeber und setzte seine Nebenleute, allen voran den erneut überzeugenden Lasse Giese, immer wieder gekonnt in Szene.
Die Braunschweiger ließen auch gegen Ende nicht nach und kamen so zu einem nie gefährdeten 24:36-Erfolg in Lehrte.

Zeit zum Verschnaufen bleibt allerdings nicht. Am Samstag erwarten die „Löwen“ in der heimischen Sporthalle Alte Waage den MTV Großenheidorn. Damit der erste Punktverlust vor heimischen Publikum auch der letzte bleibt, wird in diesem Spiel eine mindestens ebenso konzentrierte Leistung wie gegen Lehrte erforderlich sein.