Oberligareserve des MTV fährt mit einigen Mühen 18. Saisonsieg ein

Die 2. Herren schlägt den starken Aufsteiger HSG Schladen-Hornburg 08 dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit letztendlich souverän mit 30:22 (HZ 16:16).

Die 1. Halbzeit zeigte viele Parallelen zum Hinspiel in Schladen. Taktische Vorgaben wurden nur schlecht bis gar nicht umgesetzt, lange Zeit fehlte in der Abwehr der Zugriff auf den Rückraum der Gäste, sodass sich ein offener Schlagabtausch entwickelte. Dabei scheiterte man im Angriff immer wieder an sich selber oder dem starken Schladener Torhüter. Über 5:5 stand es in der 20. Minute bereits 12:12, zur Halbzeit wurde beim 16:16 die Seiten getauscht.

Aber wie so oft zeigte die Mannschaft nach der Pause ein komplett anderes Gesicht. Lukas Stichnoth und Torben Albrecht im Innenblock konnten den Rückraum immer wieder unter Druck setzen und zu leichten Fehlern zwingen, vorne sorgte Folke smidt für mehr Druck und Durchschlagskraft, zudem konnte Jan Schlüter immer wieder durch schnelle Vorstöße für einfache Tore sorgen.

Mit einem 7:0-Lauf beim Stand von 19:18 konnte man sich dann, auch dank einiger tollen Paraden von Ruben Süß, vorentscheidend 27:18 absetzen und diesen Vorsprung bis zum Endstand von 30:22 halten.

Mit lediglich sechs Gegentoren im 2. Durchgang kann die Mannschaft mehr als zufrieden sein, die Leistung der ersten Halbzeit muss jedoch kritisch hinterfragt werden. Ein großes Dankschön gilt wieder einmal dem Publikum für die tolle Unterstützung, Genesungswünsche gehen an Anton Bayer, der kurz vor Spielbeginn aufgrund von Rückenproblemen passen musste.

Für den MTV spielten:

L. Huep, Süß (beide Tor) – Blohm (7/3), Schlüter, Alex (je 5), Albrecht, Smidt (je 4), Stichnoth (2), Hofer, Melzig, L. Huep (je 1), Holste, Bayer, Benckendorf